Maceió and Alagoas

Alagoas ist einer der 27 brasilianischen Bundesstaaten (“estados”) und liegt im Nordosten von Brasilien. Maceió, die Hauptstadt von Alagoas, ist bekannt dafür, die schönsten Strände Südamerikas zu haben. Der Charme von Maceiós Stränden ist einzigartig: Das Meer in seiner türkis-blauen Farbe, Inseln umgeben von Lagunen, natürliche Pools geformt von Korallenriffen und wunderschöne Sonnenuntergänge.

Die natürlichen Pools, die durch das zweitgrößte Korallenriff der Welt geformt sind, und die Ruhe des tiefen, blauen Meeres machen diese Region zu einem Paradies für Taucher. Alagoas Küste umfasst 230 km weiße Sandstränden, gesäumt von Kokospalmen.

Die südliche Küste von Alagoas ist landschaftlich besonders interessant: Lagunen und Flüsse, Kokospalmen und tiefblaues Meer beschreiben die Schönheit dieser Region. Freizeitboote fahren mit Wassersportfans in den ruhigen Gewässern.

Aber es gibt auch noch mehr als nur die wundervollen Strände. Im Landesinneren von Alagoas lädt eine wundervolle Landschaft zu verschiedenen Abenteuern ein: grüne Hügel mit frei herumlaufenden Büffeln, versteckte Wasserfälle und Canyons mit magischen Szenarien. Auch die historische Vergangenheit des Staats ist interessant und erinnert an die Kolonialzeit: Penedo und seine Barockkirchen, Marechal Deodoro und seine landschaftliche Architektur oder União dos Palmares – eine der größten Kolonien von entlaufenen Sklaven.